Masterarbeit: Bruchmechanik unter Hochtemperatur (gn)
Die Zukunft.
404
 
 

Bei Interesse können Sie uns Ihre Bewerbung übermitteln.

Masterarbeit: Bruchmechanik unter Hochtemperatur (gn)
   
Standort: Ottobrunn bei München
Beschreibung der Stelle: In der Industrie werden viele Bauteile durch wiederkehrende Start-Stopp-Zyklen thermomechanisch beansprucht (Flugzeugtriebwerke, Gasturbinen, Verbrennungsmotoren). Dadurch kommt es zur Initiierung und Wachstum von Rissen in den kritisch beanspruchten Bauteilbereichen. Insbesondere im Automobilbereich fördert die Hybridbauweise diesen Schädigungsmechanismus durch das häufige Wechseln der Antriebsaggregate. In dieser Arbeit werden Lost Foam gegossene Zylinderköpfe untersucht, die einen hohen Porenvolumengehalt aufweisen. Dieser ist der größte Einflussfaktor für die Entstehung und das Wachstum von Rissen unter thermomechanischer Beanspruchung.
In der Masterarbeit soll der Anteil an Rissinitiierung und -wachstum an der gesamten Lebensdauer für bereits durchgeführte thermomechanische Ermüdungsversuche ermittelt werden. Dazu müssen bruchmechanische Versuche zur Erzeugung von elastisch-plastischen Rissfortschrittskurven durchgeführt werden.
Tätigkeit:
  • Einarbeitung in die elastisch-plastische Bruchmechanik
  • Entwicklung einer geeigneten Geometrie für die CT-Proben, die die Anforderungen zur Erzeugung von elastisch-plastischen Rissfortschrittskurven erfüllt
  • Evaluierung von geeigneten Entnahmestellen der CT-Proben aus dem Zylinderkopf
  • Erweiterung eines bestehenden Prüfaufbaus zur Durchführung von Versuchen an CT-Proben bei Hochtemperatur (Adaptierung der Programmierung der Versuchssteuerung)
  • Durchführung der Versuche zur Erzeugung von elastisch-plastischen Rissfortschrittskurven und Beschreibung der Rissfortschrittskurve mit in der Literatur gängigen bruchmechanischen Modellen
  • Anwendung der bruchmechanischen Modelle in der Lebensdauerberechnung von thermomechanisch beanspruchten Proben
Voraussetzungen:
  • Sie studieren Maschinenbau, Materialwissenschaft oder eine vergleichbare Fachrichtung
  • Kenntnisse in den Bereichen Bruchmechanik und Materialermüdung im Rahmen von Studien- und Abschlussarbeiten sind wünschenswert
  • Idealerweise haben Sie Erfahrung mit MATLAB und/ oder LabVIEW
  • Sie kommunizieren überzeugend und sind offen im Umgang mit anderen Menschen
  • Sie überzeugen durch eine eigenverantwortliche, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise

Bei Fragen hilft Ihnen unser Recruitment-Team Tel. 089 6088-2070 gerne weiter.

 
     
 
INFONIQA Informationstechnik GmbH   Textbaustein "FOOTER_RIGHT"